baby

damen Größen

herren grössen

Mode und Umwelt

Mode und Umwelt

Mode & Umwelt

Siegel
Siegel des Global organic textile standard.

Mode richtet sich immer nach den aktuellen Trends und sie offenbart auch den Umgang der Designer mit ökologische Ressourcen. Während die einen keinen Pfifferling auf umweltschonende Herstellungsverfahren geben, so achten immer mehr junge Designer auf ökologische Herstellungsprozesse und fairwear Rohstoffe. Manche entdecken die recycelbaren Stoffe und geben sich der Weiterverwendung hingebungsvoll hin. Im Hinblick auf die Umwelt und sozial verträgliche Arbeitsprozesse steht diese Fashion für eine Generation mit Weitblick.

Es ist nicht nur eine Frage des Geldes, ob die Produktion unter umweltverträglichen Gesichtspunkten erfolgt. Der Verbraucher ist weitaus mehr daran interesssiert Mode zu kaufen und zu tragen, die schadstoff- und giftfrei ist und umweltverträglich & fairwear hergestellt wurde. Den höheren Preis hierfür nimmt der Kunde gerne in Kauf!

Die Verantwortung eines jeden Herstellers sollte sich nicht nur kurzfristig an monetärer Ausbeute ausrichten, sondern auch langfristig eine Perspektive bieten. Letzendlich wird auch der bestverdienenste Modehersteller kein Geld mehr verdienen, wenn die Ressourcen verbraucht sind oder Kunden seine Ware nicht mehr kaufen!

Unsere Empfehlung für fairwear & schadstofffreie Mode: HESSNATUR
Hessnatur verarbeitet nur giftfreie und hochwertige, natürliche Materialien. Regelmäßige Kontrollen durch Fair Wear Foundation (FWF) und dem Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN) sind selbstverständlich.
Leitbild des HESSNATUR Shops: „Damit die Welt ein Morgen hat“

 
 

kinder grössen

Gewichte