Archiv der Kategorie: Gedenktage

Eggs Benedict Tag

Frühstück
Herzhaftes Frühstück

Heute am 16.04.2014 ist der Eggs Benedict Tag!

Du kennst Eggs Benedict nicht?
Da hast Du dann bisher aber was verpaßt!
Total lecker und ein super Frühstück für alle, die gerne herzhaft den Tag beginnen.
Es wird aus pochierten Eiern auf Röstbrot mit einer Scheibe knusprigem Frühstücksspeck und Sauce Hollandaise hergestellt.

Wie man Eier pochiert?
ok…ganz einfach… Wasser mit einem Schuss Essig in den Topf geben und kochen. Sobald es kocht, das rohe Ei in eine Kelle geben und diese langsam in das heiße Wasser eintauchen lassen. Innerhalb von 2-3 Minuten ist das Eiweiß erhärtet, das Eigelb noch schön flüssig und zum Verzehr freigegeben 😉

Wie Frühstücksspeck schön knusprig wird?

Da mußt Du garnichts anderes tun als einfach den Frühstücksspeck in die heiße Pfanne geben und kurz von beiden Seiten braten…geht ruck – zuck und schmeckt höllisch lecker 🙂

Sauce Hollandaise herstellen?

Naja..also für einen alleine…das ist mir der Aufwand zu groß..da kauf ich mir lieber ´ne kleine Packung …aber wer´s wirklich selber machen möchte:

Zutaten (für 1-2 Personen): 100 Gramm Butter, 1-2 Eigelb, 1 EL Wasser, Spritzer Zitrone, Prise Salz, Prise Pfeffer, Prise Muskatnuss

Zubereitung: Topf mit Wasser befüllen und aufkochen lassen (für Wasserbad). Nachdem das Wasser kocht die Hitze runter drehen! In einem neuen Topf die Butter zerlassen. Topf beiseite stellen.
Eigelb mit Wasser in einen Topf geben und den ins nicht ganz so heiße Wasserbad stellen. Mit Mixer die Ei-Wasser-Masse rühren bis sie cremig ist. Gewürze zugeben und umrühren. Topf aus dem Wasserbad nehmen und langsam und unter ständigem Rühren die flüssige Butter zugeben.

HAPPY EIER BENEDICT TAG ˆ◡ˆ

Originally posted 2017-07-02 17:05:24.

rote nelke

Weltfrauentag

Internationaler Weltfrauentag

Der internationale Weltfrauentag wurde in der Epoche des ersten Weltkrieges erschaffen.
Seinen Ursprung hatte er 1909 in Amerika. Von dort aus nahm er per Beschluß der Frauenkonferenz in Kopenhagen am 27. August 1910 seinen erfolgreichen Feldzug rund um die Welt auf.

Internationaler Weltfrauentag

Dieser Tag wird am 08.März eines jeden Jahres gefeiert und steht für die Gleichberechtigung, das Frauenwahlrecht und die Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Gleichberechtigung – gleicher Lohn bei gleicher Arbeit

Laut Analyse des Deutschen Gewerkschaftsbundes verdienen Frauen auch heute noch rund 22% weniger als Männer in gleicher Position bei gleicher Tätigkeit. Deutschland steht hier innerhalb der europäischen Länder leider immer noch an einer der letzten Positionen. Gerade der Wirtschaftsriese Deutschland schafft es nicht diese Ungerechtigkeit zu besiegen. Trauriges Kapitel einer sonst so sozialen Politik

Frauenwahlrecht

Das Frauenwahlrecht wird hierzulande seit Jahrzehnten gefeiert. In anderen Ländern ist dies weder selbstverständlich noch wird Frauen jedwede Eigenbestimmung zugesprochen. Hier setzt der internationale Weltfrauentag deutliche Zeichen!

Gewalt gegen Frauen

Häusliche Gewalt gegen Frauen und Mädchen nimmt nicht zu, sondern wird öffentlich.
Früher war dies ein TABU-THEMA. Heute kämpfen Frauen aktiv gegen Tyrannen und machen die Öffentlichkeit auf die Problematik der Gewalt gegen Frauen aufmerksam. Die Scham ist groß und keine Frau gibt gerne zu von ihrem Mann mißhandelt worden zu sein. Um so wichtiger ist es aktiv zu werden und sich zu outen. Hilfe kann erst dann gegeben werden, wenn betroffene Frauen über ihre Qualen sprechen.
Ob physische oder psychische Gewalt – kein Mensch sollte derlei ausgesetzt sein!

Hilfetelefon

Kostenfreie Telefonnummer: 08000116016
Hilfe wird in 17 Sprachen und Gebärdensprache angeboten. Ihr könnt per Sofortchat, Terminchat oder per Email auch online Hilfe erhalten. Scheut Euch nicht Gebrauch davon zu machen – Ihr seid auf jeden Fall nicht alleine!
Diese Hilfe wird vom Bundesamt für Familien und zivilgesellschaftliche Aufgaben angeboten. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte werden anonym und kostenfrei beraten.

Gesetzlicher Feiertag

Der Weltfrauentag wird heute als gesetzlicher Feiertag in Angola, Armenien, Aserbaidschan, Burkina Faso, Eritrea, Georgien, Guinea-Bissau, Kasachstan, Kambodscha, Kirgisistan, Laos, Madagaskar, Moldawien, Mongolei, Nepal, Russland, Sambia, Serbien, Tadschikistan, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Usbekistan, Vietnam und Weißrussland gefeiert.

Einigkeit mach stark

Die Blume des Weltfrauentages ist übrigens eine ROTE NELKE. Diese wird als Zeichen der Solidarität am internationalen Weltfrauentag getragen.

Der Tag des Apfelkuchen

Apfelkuchen

Apfelkuchen
(c) St. Bellers

Apfelkuchen kennt jeder, mag jeder und die Amerikaner haben ihm sogar einen Tag geweiht:

NATIONAL APPLE PIE DAY

Am 13.05. eines jeden Jahres wird dieser herrliche Kuchen gefeiert!

Mein Apfelkuchen Rezept

Für den Teig:

300 Gramm Mehl – ich nehme Dinkelmehl da es sehr gut zum Apfelgeschmack paßt
150 Gramm Butter
130 Gramm Zucker
1 Backpulver
1 Vanillin Zucker – den mach ich selber in dem ich 1 Marmeladenglas mit Zucker fülle und eine Vanilleschote zugebe. Verschließen und fertig 😉
3 Äpfel – ich bevorzuge Boskop
200 Gramm Walnusskerne
2 Eßlöffel Ahornsirup
Prise Salz
1 Teelöffel Zimt
4 Eier
ca. 1/2 Tasse Milch
3 Eßlöffel Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter schaumig schlagen, den Zucker und Vanillinzucker, Zimt und Prise Salz zugeben. Das Mehl sieben und nach und nach hinzugeben, das Backpulver unterrühren. Die Eier dazu tun & nach Bedarf die Milch hinzufügen. Die Äpfel schälen und in Spalten teilen. Die Walnusskerne in der beschichteten Pfanne etwas anrösten und dann mit dem Ahornsirup karamelisieren. Zum Ablöschen nehme ich etwas Orangensaft und einen kleinen Schuss Licor 43 (Spanischer Likör “Cuarenta y Tres” aus 43 Gewürzen hergestellt). Wer Kinder hat, läßt den Likör einfach weg.
Den Teig in eine Springform füllen und die Äpfel darauf geben, etwas eindrücken. Als Topping dann die karamelisierten Walnüsse hinzugeben und bei 160 Grad (Umluft) ca. 50 Minuten backen lassen.
Nach Ablauf der Backzeit kurz in der Mitte des Kuchens mit einem langen Spieß oder schmalem Messer prüfen, ob der Kuchen auch die richtige Konsistens hat (wenn noch Teig kleben bleibt einfach 5-10 Minuten weiterbacken lassen). Dann aus dem Ofen herausholen, mit ein wenig Puderzucker bestäuben (durch ein feines Sieb) und mit frisch geschlagener Sahne oder Bourboun Vanille Eis servieren.

Ich wünsche: Bon Appetit!

Die Eisheiligen

Die Eisheiligen gehören zu den Wetterheiligen. Man sagt ihnen nach, dass zu dieser Zeit die Kälte und der Frost vom Norden kommend, nochmals in das Land hereinziehen.
Folgende Tage gehören dazu und das Datum ist fest im Kalender verankert. Ändert sich nicht von Jahr zu Jahr.

11.5. Mamertus
12.5. Pankratius
13.5. Servatius
14.5. Bonifatius
15.5. Sophie

Bauernregel:
Pankraz, Servaz, Bonifaz
machen erst dem Sommer Platz.

Dies bedeutet, dass erst nach Abzug der “kalten Sophie” das warme Frühlingwetter Einzug hält.
Alle die neue Pflanzen in ihren Garten setzen wollen, warten diese Tage ab, da ansonsten noch Frostschäden drohen.

Wer war Mamertus?
Mamertus († um 477 in Vienne, Gallien) war Bischof und wird in der katholischen Kirche als Heiliger verehrt. Er führte die Bittprozessionen an den drei Tagen vor Christi Himmelfahrt ein. [Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mamertus]

Wer war Pankratius?
Der heilige Pankratius (* um 290 in Phrygien; † um 304 in Rom) war ein römischer Märtyrer der frühen christlichen Kirche. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet Der alles Beherrschende.[Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pankratius]

Wer war Servatius?
Servatius von Tongern (* vermutlich in Armenien; † 13. Mai 384 in Maastricht), kurz Servatius, ist einer der drei Eisheiligen, der insbesondere am 13. Mai verehrt wird. Im Volksglauben wird Servatius angerufen bei Fußleiden, Frostschäden, Rheumatismus und Rattenplagen. [Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Servatius_von_Tongern]

Wer war Bonifatius?
Bonifatius, Geburtsname Wynfreth (auch Wynfrith, Winfrid, Winfried, * um 673[1][2] in Crediton; † 5. Juni 754 oder 755[3] bei Dokkum in Friesland [4]), war einer der bekanntesten Missionare und der wichtigste Kirchenreformer im Frankenreich. Er war Missionserzbischof, päpstlicher Legat für Germanien, Bischof von Mainz und zuletzt Bischof von Utrecht, sowie Gründer mehrerer Klöster, darunter Fulda.[Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bonifatius]

Wer war Sophie?
Sophia von Rom war eine frühchristliche Märtyrin des 3. Jahrhunderts, die um 304 während der Diokletianischen Christenverfolgung das Martyrium erlitt. Sie wurde auf dem Friedhof der Heiligen Gordianus und Epimachus bestattet.
Papst Sergius II. ließ um 845 einen Teil der Reliquien unter dem Hochaltar der Kirche San Martino ai Monti beisetzen, während Bischof Remigius von Straßburg andere Reliquien ins Kloster Eschau im Elsass brachte. Die Attribute der heiligen Sophia sind Palme, Buch, auch Trog und Schwert. Ihr Gedenktag ist der 15. Mai.[Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Sophia_von_Rom]


Der-Teich-Report sofort gratis downloaden...